Menü

Ausflugsziele im Kanton Zürich

Platzieren Sie hier Ihre eigenen Texte und Bilder. Bearbeiten Sie diesen Text einfach durch einen Doppelklick.

Der Kanton Zürich liegt grösstenteils im schweizerischen Mittelland.

Der äusserste Südosten des Kantons ist jedoch vor alpin geprägt, und der äusserste Nordwesten hat Anteil an den östlichsten Jura-Ausläufern. Der Kanton grenzt im Norden an den Kanton Schaffhausen und Deutschland (Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz), im Westen an den Kanton Aargau, im Süden an die Kantone Zug und Schwyz, und im Osten an die Kantone Thurgau und St. Gallen. Östlich des Kantons Zürich beginnt die Ostschweiz.

Der Kanton Zürich wird in verschiedene kleinere Regionen aufgeteilt. Teilweise sind diese charakteristisch ländlich, doch die Verstädterung im Kanton Zürich ist weit fortgeschritten: Die Hauptstadt Zürich dominiert den Kanton.

Ganz im Norden des Kantons, zwischen Winterthur und Schaffhausen, liegt das Zürcher Weinland. Es ist sehr dünn besiedelt und hat wie keine andere Zürcher Region seinen ländlichen Charakter bewahrt. Südlich des Weinlands schliesst sich die Region Winterthur an. Winterthur ist die sechstgrösste Stadt der Schweiz und die zweitgrösste des Kantons.

Westlich der Region Winterthur bzw. nordöstlich der Stadt Zürich liegt das Zürcher Unterland. Dieses ist bereits Teil der Agglomeration Zürich, insbesondere das mittlere Glatttal ist stark verstädtert bzw. teilweise mit Zürich verwachsen, während das Furttal, das Wehntal und das Rafzerfeld jenseits des Rheins noch weitgehend ausserhalb der inneren Agglomeration liegen. Im Unterland liegt und dominiert zudem der Flughafen Zürich.


Farenbachtobel Elgg

regionales-ostschweiz.ch - Wasserfall im Fahrenbachtobel Wasserfall im Fahrenbachtobel

Bezaubernder Spaziergang mit Kneipp Kur

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist beim Bahnhof Elgg, von wo aus ein markierter Wanderweg entlang der Bahnhofstrasse durch Quartiere zum Waldrand und zum Eingang des Farenbachtobels führt.

Durch das lauschige, schattige Farenbachtobel, am Mühlenweiher und einer Kneippanlage, die zum Kühlen der Füsse einlädt führt der Weg über viele Stufen und kleine Brücken bis zur Guhwilmühle.

regionales-ostschweiz.ch - Kneipp Anlage Kneipp Anlage
regionales-ostschweiz.ch - Mühlenweiher Mühlenweiher
regionales-ostschweiz.ch - Fahrenbachtobel Fahrenbachtobel

Regensberg

Entdecken Sie das schöne Städtchen Regensberg.

Das mittelalterliche, befestigte Städtchen und frühere Zentrum des westlichen Zürcher Unterlandes liegt auf einem steilen Hügel hoch über Dielsdorf.

Geniessen Sie die Aussicht und das historische Landstädtchen. Schlendern Sie über die gepflasterte autofreie Strasse hoch zur Burg mit daran anschliessendem Städtchen. In der "Oberburg" umschliessen zwei Häuserzeilen den grosszügig angelegten Hauptplatz, auf dem sich der mit 57 Meter tiefste Sodbrunnen der Schweiz befindet.


Andelfingen

Am Kreuzpunkt der zwei Heerstrassen Schaffhausen - Winterthur und Stein am Rhein - Baden ist am Übergang über die Thur eine bedeutende Siedlung gewachsen: Andelfingen.

Mittelpunkt einer ländlichen Region, Hauptort des gleichnamigen Bezirks.

Der Dorfkern mit seinem halbstädtischen Charakter lässt heute noch ahnen, dass Andelfingen vor 1798 gegenüber den umliegenden Gemeinden eine ganze Reihe von Vorrechten besass, die ihm eine auf der Landschaft seltene Stellung verliehen.

Andelfingen war aber nie ein rein bäuerlicher Ort. Seit alters hatten sich, begünstigt durch den Verkehr, zahlreiche Handwerker niedergelassen. Die Verbindung Landwirtschaft - Gewerbe zeigt sich vor allem in den sechs Mühlen, die einst das Gefälle trieb.